Logo

2 CV-Club Happy Ents Saarbrücken

English homepage of the Happy Ents Saarbruecken
English
 

Citroenchen-Logo

 

Die Happy Ents

Stammtisch

Service

Ententreffen und Raids

Treffenberichte

Technik-Tipps

Kleinanzeigen

Links

Impressum

email an die Happy Ents

zurück zum Begrüßungsbildschirm

zurück

 

(c)2001 by
Happy Ents Saarbrücken

Sind Enten Oldtimer?

La Deu-Deuche en folie
au Lac de Madine

Viele Veranstalter und Sponsoren riefen, und viele Autofreunde kamen zum "17e rassemblement auto - moto des clubs et passionnées de véhicules anciens" am Lac de Madine in Lothringen. La Deu-Deuche en folie - sinngemäß: "die spinnenden Enten" wurden angekündigt, und einen 2CV gab es zu gewinnen. Grund genug für uns, mit der DS zur "17. Versammlung der Altautoclubs und -passionierten" zu fahren. 

Vorwand war der geplante Ankauf gelber Scheinwerferbirnchen als Naturaltauschmittel für Kernöl (siehe Bericht zum Hollerei 02). Dieser Kauf gelang spontan am ersten Stand der Ersatzteilhändler. So waren wir bald frei, einfach nur zu schauen und uns an altem Blech zu erfreuen.

Abenteuerlicher Eigenbau-Threewheeler a la "Lomax"

Waren jetzt die "richtigen" Oldtimer zu Ehren der Enten gekommen, oder waren die Enten das i-Tüpfelchen auf der Oldtimerfête? Wie dem auch sei, wir aalten uns zwischen hundert Enten und doppelt so vielen klassischen Meisterwerken der Automobilkunst. Der frankophile Autofreund kam (im Gegensatz zu Veranstaltungen wie der Veterama) voll auf seine Kosten.

Kreuzgelenke an selbstgeschweißten Antriebswellen

Das Ganze war garniert mit französischem Esprit und der gebührenden Portion Lebensfreude. Die angereisten Clubs hielten opulente Grillfêten zwischen ihren Schätzen aus Chrom und Blech ab.

Ob Lamborghini, SM, 2CV oder 6km/h-Einsitzer: Es wurde einträchtig gefeiert und gelebt. So nebenbei trafen wir unter den Entenfahrern einen Club aus Forbach, der sich vor einem halben Jahr gegründet hat. Sofort wurden Adressen und Einladungen ausgetauscht.

Einige Enten waren in extraordinärem Zustand, so auch diese 55er, die versichert und fahrbereit war. Der Lack war allerdings auch noch der erste...

Dafür waren die Reifen fast unbenutzt, wenn auch 40 Jahre alt. Das Modell "Winter Traction" Mit Spikes-Vorrüstung dürfte das Herz eines jeden Raid-Laponie-Fahrer höher schlagen lassen!

Zwei Traumautos in trauter Eintracht - ein seltenes Bild.

Auf dem diesjährigen französischen Nationaltreffen in St. Paul de Varax war uns ein mit Eisendraht genähter Kotflügelriss aufgefallen. Die oben gezeigte Lösung ist nicht minder genial.

Einige Citroens reichten im Baujahr weit vor das, was die Entenwelt so gewohnt ist. Formale Verwandtschaften sind freilich unverkennbar, wie z.B. bei diesem Mega-AK.

Hier inspiziert Michael gerade die Vergaseranlage eines echten Oldtimers. Man beachte insbesondere den innovativen Klarglas-Scheinwerfer, erbaut vor 80 Jahren, mit software-unabhängig gesteuerter kabelloser Benzinlampe (!).

Das Fahrzeug verfügte ferne über hochmoderne Ultra-Niederquerschnittsreifen (Dimension: 155/10 VR 28 XS Slick). Der Reifen hat garantierte Notlaufeigenschaften, da konstruktionsbedingt kein Luftverlust möglich ist. Man beachte auch die dekorativen, nelkenförmigen Auswuchtgewichte.

Wenden wir uns wieder der neueren Vergangenheit zu. Dieses Lamborghini-Modell kennt jeder Entenfahrer über 40 aus seinem Autoquartett. Der LKW kann damit ohne Probleme untertunnelt werden.

Wenn schon Threewheeler, dann aber richtig! Ein Morgan aus den roaring twenties, straßenzugelassen und im ständigen Einsatz.

Die Polizei hatte selbst früher kein leichtes Spiel mit Geschwindigkeitssündern. Dieses Modell wurde wohl eher zur Überwachung des ruhenden Verkehrs eingesetzt.

Hier sehen wir meine neue DS vor der Restauration, ...

... und so sah sie hinterher aus.

Ausnahmsweise müssen wir einmal einen Werbeslogan für einen Neuwagen zitieren (Land Rover): "The difference between men and boys is the size of their toys". Deshalb wurde das Treffen auf einem Spielplatz veranstaltet:

Das mit dem Umlackieren war natürlich nur ein kleines Spässle. Sanft trug uns die Göttin nach einem schönen Tag in Lothringen  zurück nach Hause.

Auf Straßen wie dieser träumten wir noch etwas von 11CV Cabrios, SMs, Rosalies oder einfach verrosteten 55er Enten. Ein schönes Treffen, erfrischend anders und erfrischend französisch!

Karsten Schreiber, Happy Ents Saarbrücken 

PS: Einer geht noch: Modell Fuckfortüv.

Zurück zum Seitenbeginn Logo

Zurück zur Auswahl Logo